Veranstaltungen

  • Von 27. Dezember 2019 18:00 bis 01. Januar 2020 09:00
    Wer den Weg der Kontemplation geht, braucht immer wieder Zeiten intensiver Übung und regelmäßiger Begleitung. Zu beidem will dieser Fortführungskurs einladen. Dieser Schweigekurs setzt eine Einführung in die Kontemplation oder in das Jesusgebet voraus. Im achtsamen Verweilen in unserer inneren Gebetsübung wollen wir uns ausrichten auf die Gegenwart Gottes. Kurselemente: ca. 6,5 Std. Sitzen in der Stille über den Tag verteilt, meditatives Gehen, Vorträge, Einzelgespräche, Körperspürübungen. Bitte bequeme Kleidung (keine bunten Trainingsanzüge) mitbringen. Gleiche Kurse: 19.108; 19.116; 19.117; 19.127; 19.135; 19.151; 19.164
  • Von 27. Dezember 2019 14:30 bis 30. Dezember 2019 13:00
    "Der Weg wächst im Gehen unter den Füßen, wie durch ein Wunder." (Reinhold Schneider) Der Atem ist unsere Lebenskraft. Ganz fein begleitet er uns auf unserem Lebensweg und schwingt meist ganz unbeobachtet in allen Lebenslagen. Diese Tage des Schweigens zwischen den Jahren wecken eine neue Empfindsamkeit für die Kraft des Atems, die in uns strömt. Dies geschieht mit Hilfe von Atemübungen, die den persönlichen Möglichkeiten angepasst werden. Nach und nach belebt der bewusst zugelassene Atem auf diese Weise unser eigenes Leben und schenkt den Mut neue Wege zu gehen. Die Atem- und Achtsamkeitsübungen werden begleitet von Arbeiten mit biblischen Texten rund um das Thema Weg. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und warme Socken mit. Diese Tage sind Tage des Schweigens, daher stellen Sie sich bitte darauf ein, dass die Mahlzeiten im Schweigen eingenommen werden und dass Sie auch die weiteren Redezeiten auf ein notwendiges Mindestmaß reduzieren. Auch an den Abenden wird es Arbeitseinheiten geben
  • Von 20. Dezember 2019 18:00 bis 22. Dezember 2019 13:00
    Kontemplation ist eine christliche Form der Meditation. Sie steht in der Tradition des frühen Mönchtums und der abendländischen Mystik. Das kontemplative Beten will den Menschen über mehrere Übungsschritte zu einem achtsamen und absichtslosen Verweilen in der Gegenwart Gottes führen. Dabei spielt das Üben mit dem Atem und einem Gebetswort eine wichtige Rolle. Während eines solchen Kurses wird die äußere Sitzhaltung erklärt sowie schrittweise in die innere Übung eingeführt. Durch Körperspürübungen auf dem Boden und Gespräche in der Gruppe soll die Einübung in diese Meditationsform unterstützt werden. Damit der Einzelne mehr bei sich und in der Wahrnehmung bleiben kann, findet der Kurs im Schweigen statt. Wer sich für einen solchen Kurs anmeldet, sollte psychisch gesund sein. Es wird vorausgesetzt, dass Sie sich auf das Schweigen und die Übungen einlassen. Bitte bequeme, warme Kleidung mitbringen. Kurselemente: ca. 4 Std. Sitzen in der Stille über den Tag verteilt, meditatives Gehen, Körperspürübungen, Vortrag, Erfahrungsaustausch in der Gruppe, Möglichkeit zum Einzelgespräch. Vegetarische Kost. Gleiche Kurse: 19.103; 19.111; 19.114; 19.122; 19.132; 19.141; 19.143; 19.149; 19.153
  • Von 19. Dezember 2019 18:00 bis 22. Dezember 2019 13:00
    In diesem Kurs geht einerseits darum, schweigend in der Gegenwart Gottes zu verweilen (Kontemplation) und andererseits mit Wohlwollen uns selbst wahrzunehmen. Durch achtsame Bewegungen aus der Feldenkrais-Methode und ohne jegliche Leistungsansprüche spüren wir der Kraft nach, die uns bewegt. Wenn wir unseren eigenen Körper wahrnehmen, können wir uns mehr für unserer innerstes Sein öffnen und entdecken, wie wichtig die Wahrnehmung überhaupt für den spirituellen Weg ist. Die Feldenkrais-Methode ist eine moderne und kreative Bewegungspädagogik. Hierbei spielen meditative Elemente wie Achtsamkeit, Absichtslosigkeit und Offenheit für den Augenblick eine zentrale Rolle. Der Kurs ist für Menschen jeden Alters und jeglicher körperlicher Konstitution sowie für Anfänger als auch Geübte geeignet. Gestaltung: Schweigekurs; ausgewählte Feldenkrais-Lektionen, die Sie wirksam darin unterstützen, in eine mühe-losere Sitzhaltung zu kommen, sich zu sammeln und der inneren Stille Raum zu geben; Impulstexte; achtsames Gehen; Kontemplation (ca. 2,5 Std./Tag); Zeit für Spaziergänge / Wahrnehmung der Natur; Möglichkeit zu Einzelgesprächen; die Verpflegung ist vegetarisch. Gleiche Kurse: 19.112
  • Von 16. Dezember 2019 18:00 bis 22. Dezember 2019 13:00
    Die Weisheit der Hände und der kreative Ausdruck bringen unmittelbar und deutlich Seele ans Licht. Mit dem Entstandenen kann dann das innere und äußere Gespräch der Suche und des Findens weitergehen. Elemente der Tage sind: Gestalterische Arbeit und Kontemplation (Malen, Zeichnen, Schreiben, Modellieren, Collagieren, Applizieren u.a.), das tägliche Einzelgespräch, Stille und Schweigen. Gleiche Kurse: 19.119; 19.126; 19.140
  • Von 12. Dezember 2019 17:30 bis 15. Dezember 2019 13:00
    Begleitet vom Symbol des Labyrinths, biblischen Geschichten, Märchen und Erzählungen, sammeln wir in der Zeit vor dem Advent neue Energie aus der Dunkelheit und dem Licht, dem Duft und der Stille. Neben Impulsen zum Lebensweg und dem Labyrinth bauen wir gemeinsam ein Lichterlabyrinth, probieren Räucherwerk aus und stimmen uns auf das ein, was vor uns liegt. Das Programm ist am Rhythmus der Mönche orientiert: Vormittags trifft sich die Gruppe zu Impulsen und Geschichten. Die Nachmittage bleiben frei für persönliche Reflexionen, Lesen und Ruhen. An zwei Abenden bauen wir ein Lichterlabyrinth auf und genießen das Licht in der Dunkelheit. Bitte ein Buch mitnehmen, das man in diesen Tagen lesen möchte.
  • Von 09. Dezember 2019 18:00 bis 15. Dezember 2019 13:00
    Die Exerzitien sind ausgerichtet auf den persönlichen Weg der/des Einzelnen. Sie wollen helfen, tiefer zu sich selber und zu Gott zu finden. Elemente: Durchgängiges Stillschweigen, biblische Texte, persönliche Gebets- und Reflexionszeiten, tägliches Begleitgespräch, Teilnahme an der Eucharistie und dem Chorgebet der Mönche möglich. Gleicher Kurs: 19.107; 19.123
  • Von 09. Dezember 2019 18:00 bis 15. Dezember 2019 13:00
    Wer den Weg der Kontemplation geht, braucht immer wieder Zeiten intensiver Übung und regelmäßiger Begleitung. Zu beidem will dieser Fortführungskurs einladen. Dieser Schweigekurs setzt eine Einführung in die Kontemplation oder in das Jesusgebet voraus. Im achtsamen Verweilen in unserer inneren Gebetsübung wollen wir uns ausrichten auf die Gegenwart Gottes. Kurselemente: ca. 6,5 Std. Sitzen in der Stille über den Tag verteilt, meditatives Gehen, Vorträge, Einzelgespräche, Körperspürübungen. Bitte bequeme Kleidung (keine bunten Trainingsanzüge) mitbringen. Gleiche Kurse: 19.108; 19.116; 19.117; 19.127; 19.135; 19.151; 19.169
  • Von 06. Dezember 2019 18:00 bis 08. Dezember 2019 13:00
    In meditativen Übungen, stiller Arbeit, Impulsreferaten und Gesprächen wollen wir nach Wegen suchen, innerlich ruhig zu werden, im Schweigen uns selbst zu begegnen und uns für Gott zu öffnen.
  • Von 02. Dezember 2019 18:00 bis 08. Dezember 2019 13:00
    Auf unserem Weg kann es geschehen, dass wir - aus vielfachen Gründen - zumachen, uns verschließen, Dinge und Menschen nicht mehr an uns heranlassen, auch taub werden für Gott. Benedikt kennt diese Not und so ist das erste Wort seiner Regel: "Höre!" Und weiter: "Hören wir mit aufgeschrecktem Ohr, wozu uns die Stimme Gottes täglich mahnt und aufruft." Und: "Heute, wenn ihr seine Stimme hört, dann verhärtet eure Herzen nicht!" (RB Prol 9.10) Die "Stimme des Herrn" will uns bewegen zum Aufwachen und Aufmachen! Doch wie unterscheide ich die Stimme Gottes von den vielen anderen Stimmen? Wie geht das, mich mit allen Sinnen für das Jetzt, den Augenblick, zu öffnen? Was sind für mich Weckrufe, die mich aus dem Schlaf der Betriebsamkeit, dem Schlaf des Vergessens, dem Schlaf der Gleichgültigkeit herausreißen? Wie widerstehe ich der Angst vor dem Erwachen? Impulse aus der Mönchstradition wollen uns helfen, diesen Fragen und Themen nachzugehen. Exerzitien werden hier auch verstanden als Einübung von geistlichen Praktiken, die uns helfen auf dem konkreten Lebensweg. Der Rhythmus des benediktinischen Tageslaufes, biblische Impulse, Vertiefung in Schriften aus der monastischen Tradition, Schweigen und Beten, das Angebot zu Kurzgespräche mit einem der Kursleiter strukturieren diese adventlichen Exerzitientage.
  • Von 02. Dezember 2019 18:00 bis 08. Dezember 2019 13:00
    Exerzitien wollen helfen unser Leben wieder auf Gott hin auszurichten und im Licht seiner Gegenwart zu ordnen. Dies soll während der Tage im durchgehenden Schweigen, in persönlichen Meditationszeiten und im Begleitgespräch geschehen. Exerzitienelemente: " persönliche Meditationszeiten mit Texten, vor allem aus der Hl. Schrift " tägliches Gespräch mit dem Exerzitienleiter " Teilnahme an den Gebetszeiten und der Liturgie der Klostergemeinschaft. Gleicher Kurs: 19.118
  • Von 28. November 2019 17:30 bis 01. Dezember 2019 13:00
    Dieser Kurs ist besonders für Menschen gedacht, die bereits eine Einführung in die Kontemplation (oder das Jesusgebet) besucht haben und nun am Beginn des weiteren Weges stehen. Durch achtsame Bewegungen aus der Feldenkrais-Methode wollen wir ca. 3,5 Std. am Tag verstärkt unsere Wahrnehmung schulen und damit das kontemplative Üben unterstützen. Für diesen Schweigekurs ist eine Einführung in die Kontemplation oder das Jesusgebet Voraussetzung. Kurselemente: 4,5 Std. Sitzen in der Stille über den Tag verteilt, 3,5 Std. Feldenkrais-Übungen, Vorträge, meditatives Gehen, Einzelgespräche. Bitte warme und bequeme Kleidung (keine bunten Trainingsanzüge) mitbringen. Gleiche Kurse: 19.105; 19.125
  • Von 25. November 2019 18:00 bis 28. November 2019 13:00
    Die Worte von Franz von Assisi begleiten die Vertiefungstage im Handauflegen. In diesem Schweigekurs befassen wir uns mit der inneren Haltung des Instrumentseins für die göttliche Kraft. In der Praxis der Kontemplation versuchen wir uns leer zu machen und absichtslos in der Gegenwart des Göttlichen zu verweilen. In dieser Haltung stellen wir uns und unsere Hände beim Handauflegen für die Kraft Gottes zur Verfügung. Zeiten des Gebetes der Stille wechseln sich mit Zeiten des Handauflegens bei sich selbst und auch gegenseitig ab. Weitere Elemente des Kurses sind Dyadenarbeit, leichte Körperübungen, Zeiten in der Natur und Erfahrungsaustausch. Alle sind eingeladen, die eine Einführung im Handauflegen innerhalb der Open Hands Schule besucht haben. Bitte kleines Kissen, bequeme Kleidung und warme Socken mitbringen. Während des Kurses werden alle Mahlzeiten vegetarisch sein und im Schweigen eingenommen.
  • Von 22. November 2019 18:00 bis 24. November 2019 13:00
    Die (Wieder-) Entdeckung der Langsamkeit ….um bei sich selber anzukommen ….um eine innere Balance wieder zu finden ….um aus der Ruhe heraus kraftvoll agieren zu können Die Fähigkeit zur Muße und zum Innehalten ist jedem Menschen gegeben. Als Kind konnten wir die Zeit vergessen und die Gegenwart voll auskosten. Als Erwachsener haben wir diese Qualitäten oft verloren. An diesem Wochenende wollen wir wieder einen Zugang dazu finden und in der Stille uns selber und Gott neu begegnen. Thematische Impulse, meditative Einheiten, Musik und Körperübungen vertiefen die Erfahrung. Das Schweigen wird durch Austauschrunden unterbrochen. Die Reflexion des Erlebten und die Unterstützung durch die Gruppe erweist sich als hilfreich, gerade auch für im Schweigen Ungeübte.
  • Von 18. November 2019 18:00 bis 24. November 2019 13:00
    Die Weisheit der Hände und der kreative Ausdruck bringen unmittelbar und deutlich Seele ans Licht. Mit dem Entstandenen kann dann das innere und äußere Gespräch der Suche und des Findens weitergehen. Elemente der Tage sind: Gestalterische Arbeit und Kontemplation (Malen, Zeichnen, Schreiben, Modellieren, Collagieren, Applizieren u.a.), das tägliche Einzelgespräch, Stille und Schweigen. Gleiche Kurse: 19.119; 19.126; 19.140
  • Von 14. November 2019 17:30 bis 17. November 2019 13:00
    Diese geistlichen Tage wollen helfen, innerlich zur Ruhe zu kommen. Leib und Seele dürfen ausspannen und zu neuer Lebendigkeit finden. Elemente dieser Tage: - kurzer Impuls am Morgen und Anregungen für das persönliches Gebet/Meditation - Geführtes Zeichnen (siehe auch: "Initiatische Wegarbeit" im hinteren Teil des Kursprogramms - Austausch in der Gruppe aber auch Schweigeelemente - tägliches Begleitgespräch und gemeinsame Eucharistiefeier am Abend - Möglichkeit zur Teilnahme an den Gebetszeiten der Mönche - freie Zeit für die eigene Tagesgestaltung Empfehlenswert: bequeme und auch wetterfeste Kleidung, um auch in der Natur unterwegs sein zu können.
  • Von 11. November 2019 18:00 bis 13. November 2019 13:00
    "Auf Kranke werden sie die Hände legen, und es wird besser mit ihnen werden." (Mk 16,18) (Einführungskurs ins Handauflegen) Das Handauflegen zählt zu den ältesten aller Heilmethoden. Heilen gehörte zum Kern von Jesu Botschaft vom Reich Gottes. Es ist eine urchristliche Gebetsweise, bei der es wie beim Meditieren darum geht, sich möglichst absichtslos für die Gegenwart Gottes zu öffnen. Jeder Mensch, der im Herzen Liebe und Mitgefühl empfindet, kann sich für die göttliche Heilkraft öffnen und sich und seine Hände zur Verfügung stellen. Der Kurs wird von Stille begleitet. Während des Kurses werden alle Mahlzeiten vegetarisch sein und im Schweigen eingenommen. Gleiche Kurse: 19.101; 19.121
  • Von 08. November 2019 18:00 bis 10. November 2019 13:00
    Kontemplation ist eine christliche Form der Meditation. Sie steht in der Tradition des frühen Mönchtums und der abendländischen Mystik. Das kontemplative Beten will den Menschen über mehrere Übungsschritte zu einem achtsamen und absichtslosen Verweilen in der Gegenwart Gottes führen. Dabei spielt das Üben mit dem Atem und einem Gebetswort eine wichtige Rolle. Während eines solchen Kurses wird die äußere Sitzhaltung erklärt sowie schrittweise in die innere Übung eingeführt. Durch Körperspürübungen auf dem Boden und Gespräche in der Gruppe soll die Einübung in diese Meditationsform unterstützt werden. Damit der Einzelne mehr bei sich und in der Wahrnehmung bleiben kann, findet der Kurs im Schweigen statt. Wer sich für einen solchen Kurs anmeldet, sollte psychisch gesund sein. Es wird vorausgesetzt, dass Sie sich auf das Schweigen und die Übungen einlassen. Bitte bequeme, warme Kleidung mitbringen. Kurselemente: ca. 4 Std. Sitzen in der Stille über den Tag verteilt, meditatives Gehen, Körperspürübungen, Vortrag, Erfahrungsaustausch in der Gruppe, Möglichkeit zum Einzelgespräch. Vegetarische Kost. Gleiche Kurse: 19.103; 19.111; 19.114; 19.122; 19.132; 19.141; 19.143; 19.149; 19.167
  • Von 08. November 2019 18:00 bis 10. November 2019 13:00
    Der Tango Argentino führt uns in einen inneren Raum der Achtsamkeit und Konzentration. Die "Meditation in Bewegung" geschieht dabei nicht alleine, sondern mitten in der nonverbalen Interaktion. Im Tango inszenieren sich unsere Kommunikations- und Beziehungsmuster in vielfältigen Aspekten. Wir erleben und reflektieren sie in Selbst- und Fremdwahrnehmung. Die Haltung der Achtsamkeit in Begegnungen wird uns zur Übung im Sinne einer erfahrungsbezogenen Spiritualität. Im Wechsel von Phasen des Schweigens im Sitzen und Sequenzen der Begegnung spannen wir den Bogen von außen nach innen und umgekehrt. So kann sich eine achtsame und gleichzeitig flexible, dynamische Haltung in unseren Leib und in unseren Alltag integrieren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Anmeldungen ohne Partner sind ausdrücklich willkommen. Mahlzeiten vegetarisch und im Schweigen.
  • Von 28. Oktober 2019 18:00 bis 03. November 2019 13:00
    Wer den Weg der Kontemplation geht, braucht immer wieder Zeiten intensiver Übung und regelmäßiger Begleitung. Zu beidem will dieser Fortführungskurs einladen. Dieser Schweigekurs setzt eine Einführung in die Kontemplation oder in das Jesusgebet voraus. Im achtsamen Verweilen in unserer inneren Gebetsübung wollen wir uns ausrichten auf die Gegenwart Gottes. Kurselemente: ca. 6,5 Std. Sitzen in der Stille über den Tag verteilt, meditatives Gehen, Vorträge, Einzelgespräche, Körperspürübungen. Bitte bequeme Kleidung (keine bunten Trainingsanzüge) mitbringen. Gleiche Kurse: 19.108; 19.116; 19.117; 19.127; 19.135; 19.164; 19.169

Showing 20 out of 29 events

Weitere Veranstaltungen 29 1685 events267ee37894c6a976f46c0bdec0453d09

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Gästehaus
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach

Telefon: 09324/ 20 203
Fax: 09324/ 20 205
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefonzeiten
Montag bis Freitag: 
8.30 Uhr–12.00 Uhr 
Montag, Mittwoch und Freitag: 
13.30–16.00 Uhr