• Von 06. Juli 2020 14:00 bis 08. Juli 2020 17:00
    Der Alltag belastet; der Stress am Arbeitsplatz steigt; das Lebenstempo beschleunigt sich; Kräfte schwinden. "Es ist genug!" mag sich manche/r sagen und wird mit sich selbst konfrontiert. Was tun, wenn ich aus der Balance gerate und die innere Ruhe wiederfinden möchte? Wie stärke ich meine Widerstandskraft? Kraft von innen schöpfen und so für sich selbst sorgen - das ist die Absicht dieses Kurses. Sie lernen ein Konzept der Resilienz kennen und wenden es auf Ihren Berufsalltag hin an. Sie suchen mehr Raum für sich. Der benediktinische Lebensstil hilft, sich achtsam zu führen und die Kunst engagierter Gelassenheit zu üben. Benedikt hört hin. Einkehr und Engagement führen ihn in den Anforderungen des Alltags zur inneren Ruhe. Sie leben im Rhythmus des klösterlichen Lebens. Spirituelle Impulse, Zeiten des Schweigens und der Meditation wie auch der Austausch mit anderen dienen dazu, zur Ruhe zu kommen und Benedikts Erfahrung innerer Stärke auf Ihren Alltag zu übertragen.
  • Von 16. Juli 2020 17:30 bis 19. Juli 2020 13:00
    - Kloster auf Zeit für Männer in beruflicher Verantwortung Wie leben Mönche? Wie arbeiten sie im Kloster? Wie führen sie sich selbst und andere Menschen? In diesem Kurs lernen Sie die Lebens-, Arbeits- und Führungskultur der Benediktiner kennen. Impulse aus der Praxis und Tradition der Mönche sowie gemeinsamer Austausch regen an, neue Perspektiven einzunehmen. Der Kurs findet teilweise in den inneren Räumen der Klausur statt. Sie leben ein Wochenende wie die Mönche im Rhythmus des Bete und Arbeite (Ora et Labora), im Wechsel von Seminareinheiten, Stille und Gebetszeiten. Bitte Arbeitskleidung mitbringen.
  • Von 09. September 2020 18:00 bis 11. September 2020 13:00
    Aus welchen Wurzeln schöpfen wir Kraft für unsere Arbeit? Stehen wir derzeit an einem guten Platz? Was ist aus unseren Wurzeln an Qualifikationen und Kompetenzen gewachsen? Was treibt uns an? Während uns die Beantwortung dieser Fragen schon für uns selbst manchmal schwer fällt, machen wir uns über unsere Mitarbeiter und ihre Wurzeln, ihr Wachstum und ihre Früchte oft viel zu wenig Gedanken. Woher nehmen sie ihre Kraft? In welcher Lebensphase befinden sie sich? Wie kann ich Störungen wahrnehmen und wie gehe ich damit um? Der erste Heilungsschritt des Blinden aus Markus 8,22ff. führt zu seiner Aussage: "Ich sehe Menschen, als sähe ich Bäume umhergehen." In diesem Kurs schärfen wir unseren Blick auf uns selbst und unser Verhalten als Führungsverantwortliche ebenso wie auf die von uns Geführten, sodass wir unsere Aufgabe "scharf sehen" und unsere Führung neu gestalten können. Wir gestalten den Kurs mit Vorträgen, Einzel- und Gruppenarbeit, gestalterischen Übungen und persönlichen Gesprächen.
  • Von 28. September 2020 18:00 bis 30. September 2020 13:00
    Es gibt Zeiten, da verliert das Leben seinen Glanz und seine Freude. Aufgaben und Beziehungen, die uns verzaubert haben, wirken schal und müde. Begriffe wie Midlife-Krise, Burnout sind ein Versuch, dies zu beschreiben. Um nicht auszubrennen, müssen wir in uns das innere Gold suchen, das unsere Seele hell macht und unserem Leben und unserem Arbeiten Glanz verleiht. Wir brauchen den Zugang zur inneren Kraftquelle, die nie erschöpft, weil sie unerschöpflich ist. P. Anselm Grün wird täglich Vorträge halten und für Gespräche zur Verfügung stehen. Geistige und geistliche Impulse, Zeiten der Stille, des Gebetes, praktische Tipps für die Arbeit und den Führungsalltag. Kreative Übungen und Zeiten in der Natur begleiten uns auf der Suche nach dem inneren Gold. Bitte bringen sie regenfeste Kleidung und Schuhwerk mit. Gleicher Kurs: 20.507
  • Von 07. Oktober 2020 18:00 bis 09. Oktober 2020 13:00
    Unsere Sprache ist reich an Beziehungsbegriffen: Wie stehen wir zueinander? Wer steht vor uns? Wer steht hinter uns? Wir reden von Standpunkten, Standhaftigkeit, von beruflicher Stellung usw. Schon die Jünger gerieten in einen Rangstreit darüber, wer wohl der Größte unter ihnen sei. Alle Versuche, in Unternehmen "hierarchiefreie" Organisationen zu schaffen, sind letztlich am Bedürfnis der Menschen nach Klarheit hinsichtlich der Frage "Wo stehe ich?" gescheitert. Andererseits erleben wir viele betriebliche Systeme, denen die Ordnung fehlt, und wir sehen Mitarbeiter und Vorgesetzte, die den falschen Platz einnehmen. Dieser Kurs dient dazu, Konfliktquellen im eigenen Team zu erkennen, deren Ursachen zu ergründen und für sich und für die Mitarbeiter den richtigen Platz zu finden. Wir setzen die Methode der Organisationsaufstellungen ein, dazu kommen fachliche Impulse, Gruppenarbeit und Einzelgespräche.
  • Von 19. Oktober 2020 18:00 bis 21. Oktober 2020 13:00
    Wer kennt das nicht? Man macht eine wertvolle Erfahrung oder hat eine tiefe Erkenntnis und möchte etwas davon im Alltag umsetzen. Doch kaum ist man zurück im Getriebe des Alltags, so verblassen die Eindrücke und sind schnell vergessen, wie ein verlegter Schlüssel, den man eben noch in der Hand hielt. Das ist die eine Seite. Die andere Seite ist die, dass das, was uns in der Tiefe berührt, nie vergessen werden kann und immer da ist. Es braucht nur einfache Erinnerungshilfen, wie wir uns im Alltag an die entdeckten Kraftquellen erinnern und wertvolle Erfahrungen wieder nutzbar machen - eben den "verlegten Schlüssel" wiederfinden. Dazu will dieser Kurs Anleitung geben, in kurzen Impulsen, kreativen Übungen, Zeiten des Gebetes, der Stille und des Gesprächs. P. Anselm wird jeden Tag zu Vorträgen dabei sein. Wir werden uns auch im Freien aufhalten. Deshalb bitte gutes Schuhwerk und regenfeste Kleidung mitbringen.
  • Von 26. Oktober 2020 18:00 bis 28. Oktober 2020 13:00
    Der Umgang mit den eigenen Werten und mit denen des Unternehmens erfordert von Chefs und Führungskräften den Weg in die persönliche Mitte und gleichzeitig eine große Offenheit nach außen. Dieser "Spagat" kann zu Erschöpfung und Überforderung führen. Der Kurs soll einen Raum eröffnen, in dem anhand der Kardinaltugend der Mäßigung der benediktinische "Führungsstil" dargelegt wird. Die drei "Räume" (Arbeitsraum, Raum der Stille und der kreativ-inspirierende Zwischenraum) sowie moderne Methoden mit Begegnung und Bewegung greifen dies auf und regen an, das Persönliche und Spirituelle in den beruflichen Alltag zu integrieren. So werden Sie ausgeglichener und erfolgreicher sich selbst und andere führen und leiten.
  • Von 09. November 2020 18:00 bis 11. November 2020 13:00
    Viele Menschen suchen nach beruflicher Neuorientierung. Die Neuorientierung ist das Einschlagen einer Richtung, die sich im Laufe des Berufslebens mehrfach entwickeln, aber auch gänzlich verändern kann. Berufliche Neuorientierung ist damit zur Normalität unseres Lebens geworden. In einem Umfeld der Unberechenbarkeit wird es immer wichtiger, seinen eigenen Weg zu finden, die Aufgabe zu erkennen, die innere Befriedigung schafft und dem Leben einen ganz persönlichen Sinn gibt. Dieser Kurs gibt Impulse, die eigene Berufung zu erkennen, unabhängig zu werden von der Beurteilung durch andere und die Überzeugung zu gewinnen, etwas Wertvolles in sich zu tragen und schaffen zu können. Gleicher Kurs 20.504
  • Von 30. November 2020 18:00 bis 02. Dezember 2020 13:00
    Viele Menschen tun sich schwer, Entscheidungen zu treffen. Egal, ob es sich dabei um alltägliche Entscheidungen handelt, oder um solche, die das ganze Leben verändern können. Wir wollen auf die Hindernisse eingehen, warum wir Entscheidungen vor uns herschieben. Und wir wollen auf die Bedingungen schauen, wie wir uns so entscheiden können, dass es Gottes Willen entspricht und für unseren Weg heilsam ist. Vorträge, Austausch und Übungen wollen uns in die Kunst, Entscheidungen zu treffen, einüben. Gleicher Kurs: 20.506
  • Von 07. Dezember 2020 18:00 bis 09. Dezember 2020 13:00
    Der hl. Benedikt hat für den Cellerar, den wirtschaftlichen Leiter einer Abtei, Führungsgrundsätze aufgestellt. Dabei geht es zuerst darum, dass der, der andere führt, sich selbst gut führt, dass er Eigenschaften in sich entwickelt, die seine Führungsaufgabe unterstützen. Und er soll gut auf seine eigene Seele achten, auf seine Gefühle und Stimmungen und auf seinen Leib. Führen heißt für Benedikt dienen, dem Leben dienen, Leben hervorlocken in den Menschen. Wie das gehen kann, wollen wir in Vorträgen, im Austausch in der Gruppe und in meditativen Übungen entdecken. Gleicher Kurs: 20.502; 20.512
  • Von 14. Dezember 2020 18:00 bis 16. Dezember 2020 13:00
    Werte machen nicht nur das Leben wertvoll, sondern auch eine Firma. Firmen, die mit Werten führen, haben langfristig mehr Erfolg. Wer Werte schätzt, der schöpft auch finanzielle Werte. Denn ohne Werte zu leben und zu arbeiten, macht das Leben und das Miteinander wertlos. Wir wollen uns über die Werte der griechischen Philosophie und der christlichen Tradition austauschen und nach konkreten Wegen suchen, wie wir sie in unserem Führungsverhalten berücksichtigen können. Impulse, Austausch und Meditationen wollen uns die Werte auch erfahren lassen. Gleiche Kurse: 20.509; 20.512
11 1869 eventsb537c32daefe89bf986fee26c66be8ae

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Gästehaus
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach

Telefon: 09324/ 20 203
Fax: 09324/ 20 205
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefonzeiten
Montag bis Freitag: 
8.30 Uhr–12.00 Uhr 
Montag, Mittwoch und Freitag: 
13.30–16.00 Uhr