Aktuelles

Freie Kursplätze im Dezember

Im Dezember sind in folgenden Kursen noch Plätze frei.

29. November bis 01. Dezember
Vom Einbruch des Unerwarteten

Das Leben begegnet uns mit seinen Ereignissen und Begegnungen, "Geschenken" und Herausforderungen im Kleinen wie im Großen oft unerwartet: irritierende Worte, Verliebtheit, Schwangerschaft, Veränderungen am Arbeitsplatz, Krankheit, Abschied... Wie gehen wir damit um?

Lassen wir uns durch die häufig dadurch ausgelösten kleinen oder großen Krisen hin zu mehr persönlichem und spirituellem Wachstum führen? Wie können wir diese positive Bewegung unterstützen? Das Seminar will durch Impulse, Austausch und meditative Übungen anregen, diese Erfahrungen des Lebens als Entwicklungspotential zu nutzen.

Der Kurs beginnt am Freitag um 17.30 Uhr und endet nach dem Mittagessen am Sonntag um 13 Uhr. Hier geht es zum Kurs.

 

02. bis 06. Dezember
Grundkurs Bibliolog

Der Bibliolog ist eine predigtähnliche Methode, um mit einer Gruppe einen biblischen Text zu erschließen und zu vertiefen. Der Bibliologe leitet die (Gemeinde-, Gottesdienst-, Jugend-, Firm-)Gruppe an, den biblischen Gestalten im Text auf einer persönlichen Ebene zu begegnen. Mit vorbereiteten Fragen verwebt er die Lebensgeschichten der Teilnehmer auf spielerische Weise mit Figuren der Bibel. Die Teilnehmer beantworten freiwillig die Fragen und lernen so den Bibeltext und ihre eigenen spirituellen Erfahrungen besser kennen.

Der Kurs fundiert methodisch Struktur und Aufbau des Bibliologs. Wer den Kurs absolviert und die einzelnen Elemente (Darstellung der Methode, Hinführung, Fragetechniken, Entrollung, Abschluss) sicher beherrscht, kann danach selbstständig einen Bibliolog anleiten.

Der Kurs beginnt am Montag um 18 Uhr und endet nach dem Mittagessen am Freitag um 13 Uhr. Hier geht es zum Kurs.

 

02. bis 08. Dezember
"Benediktinische Exerzitien im Advent"

Auf unserem Weg kann es geschehen, dass wir - aus vielfachen Gründen - zumachen, uns verschließen, Dinge und Menschen nicht mehr an uns heranlassen, auch taub werden für Gott. Benedikt kennt diese Not und so ist das erste Wort seiner Regel: "Höre!" Und weiter: "Hören wir mit aufgeschrecktem Ohr, wozu uns die Stimme Gottes täglich mahnt und aufruft." Und: "Heute, wenn ihr seine Stimme hört, dann verhärtet eure Herzen nicht!" (RB Prol 9.10)

Die "Stimme des Herrn" will uns bewegen zum Aufwachen und Aufmachen! Doch wie unterscheide ich die Stimme Gottes von den vielen anderen Stimmen? Wie geht das, mich mit allen Sinnen für das Jetzt, den Augenblick, zu öffnen? Was sind für mich Weckrufe, die mich aus dem Schlaf der Betriebsamkeit, dem Schlaf des Vergessens, dem Schlaf der Gleichgültigkeit herausreißen? Wie widerstehe ich der Angst vor dem Erwachen?

Impulse aus der Mönchstradition wollen uns helfen, diesen Fragen und Themen nachzugehen. Exerzitien werden hier auch verstanden als Einübung von geistlichen Praktiken, die uns helfen auf dem konkreten Lebensweg.

Der Rhythmus des benediktinischen Tageslaufes, biblische Impulse, Vertiefung in Schriften aus der monastischen Tradition, Schweigen und Beten, das Angebot zu Kurzgespräche mit einem der Kursleiter strukturieren diese adventlichen Exerzitientage.

Der Kurs beginnt am Montag um 18 Uhr und endet nach dem Mittagessen am Sonntag um 13 Uhr. Hier geht es zum Kurs.

 

 09. bis 15. Dezember
Kontemplation - Fortführung

Wer den Weg der Kontemplation geht, braucht immer wieder Zeiten intensiver Übung und regelmäßiger Begleitung. Zu beidem will dieser Fortführungskurs einladen. Dieser Schweigekurs setzt eine Einführung in die Kontemplation oder in das Jesusgebet voraus. Im achtsamen Verweilen in unserer inneren Gebetsübung wollen wir uns ausrichten auf die Gegenwart Gottes.

Kurselemente: ca. 6,5 Std. Sitzen in der Stille über den Tag verteilt, meditatives Gehen, Vorträge, Einzelgespräche, Körperspürübungen. Bitte bequeme Kleidung (keine bunten Trainingsanzüge) mitbringen.

Der Kurs beginnt am Montag um 18 Uhr und endet nach dem Mittagessen am Sonntag um 13 Uhr. Hier geht es zum Kurs.

   

12. bis 15. Dezember
Die Süße der Dunkelheit im Labyrinth des Lebens

Begleitet vom Symbol des Labyrinths, biblischen Geschichten, Märchen und Erzählungen, sammeln wir in der Zeit vor dem Advent neue Energie aus der Dunkelheit und dem Licht, dem Duft und der Stille. Neben Impulsen zum Lebensweg und dem Labyrinth bauen wir gemeinsam ein Lichterlabyrinth, probieren Räucherwerk aus und stimmen uns auf das ein, was vor uns liegt.

Das Programm ist am Rhythmus der Mönche orientiert: Vormittags trifft sich die Gruppe zu Impulsen und Geschichten. Die Nachmittage bleiben frei für persönliche Reflexionen, Lesen und Ruhen. An zwei Abenden bauen wir ein Lichterlabyrinth auf und genießen das Licht in der Dunkelheit. Bitte ein Buch mitnehmen, das man in diesen Tagen lesen möchte.

Der Kurs beginnt am Donnerstag um 17.30 Uhr und endet nach dem Mittagessen am Sonntag um 13 Uhr. Hier geht es zum Kurs.

 

20. bis 22. Dezember
Einführung in die Kontemplation 

Kontemplation ist eine christliche Form der Meditation. Sie steht in der Tradition des frühen Mönchtums und der abendländischen Mystik. Das kontemplative Beten will den Menschen über mehrere Übungsschritte zu einem achtsamen und absichtslosen Verweilen in der Gegenwart Gottes führen. Dabei spielt das Üben mit dem Atem und einem Gebetswort eine wichtige Rolle.

Während eines solchen Kurses wird die äußere Sitzhaltung erklärt sowie schrittweise in die innere Übung eingeführt. Durch Körperspürübungen auf dem Boden und Gespräche in der Gruppe soll die Einübung in diese Meditationsform unterstützt werden. Damit der Einzelne mehr bei sich und in der Wahrnehmung bleiben kann, findet der Kurs im Schweigen statt.

Wer sich für einen solchen Kurs anmeldet, sollte psychisch gesund sein. Es wird vorausgesetzt, dass Sie sich auf das Schweigen und die Übungen einlassen. Bitte bequeme, warme Kleidung mitbringen.

Kurselemente: ca. 4 Std. Sitzen in der Stille über den Tag verteilt, meditatives Gehen, Körperspürübungen, Vortrag, Erfahrungsaustausch in der Gruppe, Möglichkeit zum Einzelgespräch. Vegetarische Kost.

Der Kurs beginnt am Freitag um 18 Uhr und endet nach dem Mittagessen am Sonntag um 13 Uhr. Hier geht es zum Kurs.

Kontakt

Abtei Münsterschwarzach
Gästehaus
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach

Telefon: 09324/ 20 203
Fax: 09324/ 20 205
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefonzeiten
Montag bis Freitag: 
8.30 Uhr–12.00 Uhr 
Montag, Mittwoch und Freitag: 
13.30–16.00 Uhr